Was andere Währungen nicht können – die wesentlichen Vorteile von Bitcoins

Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen dem Bitcoin und normalen Währungen? Wer zum ersten Mal vom Bitcoin hört, wird sich diese Frage ganz sicher stellen. Es ist immer schwierig, von Dingen zu lassen, an die man sich gewöhnt hat. Dazu zählen auch Währungen. Bitcoin hätte aber nicht so viele Erfolge zu verbuchen, wenn es nicht in einigen Dingen signifikant besser wäre als konventionelle Zahlungsmittel und Zahlungsarten. Transparenz und Schnelligkeit sind wesentliche Eigenschaften, die den Bitcoin auszeichnen. Was man als Nutzer konkret davon hat, soll im Folgenden erläutert werden.

Bitcoins sind in erster Linie frei. Keine Bank, kein Konzern und keine politische Institution stehen hinter dieser Währung. Somit können auch keinerlei Regulierungen von „oben herab“ durchgeführt werden, die möglicherweise einem Großteil der Nutzer sauer aufstoßen. Nutzer vom Bezahlsystem einfach auszuschließen, wie das beispielsweise bei PayPal schon öfter der Fall war, ist beim Bitcoin gar nicht möglich. Auch werden keine persönlichen Daten erhoben. Anonyme Überweisungen sind ebenso möglich.

Wer aufmerksam die Wirtschaftsnachrichten verfolgt, wird bei Bitcoins noch einen anderen Vorteil schnell zu schätzen wissen, denn die digitale Währung kann nicht nach Belieben vermehrt werden. Die maximale Anzahl auf Bitcoins ist nach oben hin auf 21 Millionen begrenzt. Inflationen sind dadurch praktisch ausgeschlossen. Dabei wirkt auch die Fälschungssicherheit des Bitcoins mit, denn dank der komplexen Verschlüsselung, die beim Bitcoin bis zu acht Mal höher liegt als bei Banken, ist die illegale Geldvermehrung praktisch ausgeschlossen.

Hinzu kommen die niedrigen Kosten für Transaktionen. Diese betragen nur einen Bruchteil dessen, was bei Banken üblich ist. Teilweise kann man als Nutzer sogar selbst entscheiden, wie schnell Transaktionen durchgeführt werden sollen, indem deren Kosten freiwillig ein wenig angehoben werden. Aber ganz gleich, wie viel ein Nutzer dafür ausgeben möchte, Bitcoins sind um ein Vielfaches schneller als normale Banken. Statt bis zu drei Tage auf eine Überweisung zu warten, erledigt das Bitcoin Netzwerk diese Aufgabe binnen weniger Stunden oder gar Minuten.

Die Durchführung eines Bezahlvorgangs ist weder kompliziert noch umständlich, sondern eher mit dem Versenden einer eMail zu vergleichen. Vor allem kleine Unternehmen und Freiberufler werden diesen und die zuvor genannten Vorteile von Bitcoin sehr zu schätzen wissen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.